Donnerstag, 7. Mai 2015

Gutachter

Gestern hatten wir einen Gutachter bestellt. Er sollte vor der Abnahme (nächste Woche) sein geschultes Auge über unser Häusle wandern lassen. Gefunden wurden 38 Punkte. Darunter auch wichtige Punkte wie z. B. falsche Entwässerung auf dem Garagendach, ein nicht UV-Beständiges Fallrohr, defekte Fenster, falsches Fliesenprofil im Bad .... usw.. .
Fazit: Die Ausgabe für den Gutachter hat sich jetzt schon gelohnt. Für Laien eine echte Empfehlung.




Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    das haben wir schon vor längerem beschlossen, dass wir auf jeden Fall auch einen Gutachter beauftragen. Wie man sieht, nicht ohne Grund. Wenn ich das richtig verstanden habe, war der Gutachter vor der Endabnahme im Haus?
    Viele Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika,
      ja der Gutachter war jetzt vor der Endabnahme im Haus. Ich habe ihn aber direkt zur Endabnahme noch einmal dazu bestellt. Das ist so wichtig bevor man die das Haus abnimmt. Verdellte Simse oder hakendende Türschlösser hätten wir auch bemerkt. Ob aber ein Entwässerungsrohr nicht UV beständig ist kann der Laie kaum erkennen. Auch das falsche Fliesenprofil wäre uns durchgegangen. :)
      Bei der DEKRA nennt sich das "Zustandsprüfung nach Baufertigstellung" und "Begleitung der Endabnahme".

      Grüßle Alex

      Löschen
    2. Hallo Alex,
      ja beim aufstellen werden wir auf jeden Fall dabei sein. Inzwischen ist uns der Termin bekannt, es wird nächsten Dienstag sein und am Mittwoch oder Donnerstag dann Richtfest. Das wird eine stressige Woche ;-))
      Viele Grüsse
      Angelika

      Löschen
  2. Interessanter Beitrag :)

    Ich habe ebenfalls einen informatives Gutachten im Netz gefunden.

    AntwortenLöschen